Unsere Geschichte

Liebe Theaterbesucher,

Wir begrüßen Sie herzlich in unserem THEATER untendrunter.

Im Mai 1995 war die Idee eines Freilichttheaters in Buckow geboren. Wir ließen die unter Erdmassen begrabene ehemalige Tribühne, die im Zentrum des Stadtparks verfiel, restaurieren. Wir, das waren ILa Schöppe (Regisseurin, Schauspielerin, Pädagogin), Oliver-Konrad Gerbig (Regisseur/Choreograph, Logistik) und Ulrich W.C. Schröder(Kulturmanagement). Wir gründeten den -Theaterprojekt-HELENE- e.V., um unser Vorhaben zu verwirklichen.

Mit der Hilfe der Stadt Buckow, der finanziellen Unterstützung des Landkreises und des Minesteriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur setzten wir unser geplantes Projekt in die Tat um. 1995 inszenierte Oliver K. Gerbig das Familienmusical "Das Dschungelbuch". In der 2. Spielzeit zum 40 Todestag von Bertolt Brecht wurde "Mann ist Mann" in der Regie von ILa Schöppe aufgeführt und am Nachmittag strömten Kinder und Eltern zum Familenmusical "Robin Hood".

Wir gründeten das "SchlossparkSommerTheater". Im Jahr 1997 sahen 7000 Zuschauer "Pinocchios Abenteuer". Und im Jahr 1998 inszenierte Armin Petras "Mutter Courage und ihre Kinder" von Bertolt Brecht. Das Musical von "Peter Pan und Kapitän Hook" wurde von O.K. Gerbig 1998 auf die Bühne gebracht und 1999 "Ali Baba und die 40 Räuber".

Es haben jährlich bis zu 10.000 Besucher den Weg zu uns gefunden. In jedem Jahr wurde unser Schauspieler-Ensemble neu zusammen gesetzt.

Für das Jahr 2000 schrieb ILa Schöppe das Grusical" Hexen und Teufel" und inszenierte es auf der Amphitheaterbühne im -The Lake Side - Hotel in Strausberg. Dieser erfolgreiche Theaterspaß wurde 2001 wieder aufgenommen und wurde auch 2002 im Kleist Forum Frankfurt/Oder aufgeführt.

2001 Im Herbst produzierten wir in Zusammenarbeit mit dem Kleist Forum Frankfurt/Oder das Kinder und Familienmusical der „Drachenkönig“. Im Herbst 2002 folgte „The sexiest musical in town - Eating Raoul“ in Frankfurt/ Oder. Weihnachten 2002 gastierten wir mit dem „Drachenkönig“ im Theater Brandenburg an der Havel.

2003 verzauberte ILa Schöppe mit Shakespeares „Sommernachtstraum“ wieder das Amphitheater des „The Lakeside Hotel“ Strausberg. Im Sommer 2004 stand der "Kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupery (Regie ILa Schöppe) auf dem Programm.

2004 inszenierte sie "Die Frau zum Wegschmeißen" von Dario Fo. Außerdem schrieb ILa Schöppe die Kinderstücke "Rumpelstilzchen" Gebrüder Grimm "ein Lügenmärchen" und "Königin Fantasie" weiterhin inszenierte sie "Gretchen 89 ff" von L. Hübner.

Nach 12 Jahren Theater unter freiem Himmel freuen Sie sich jetzt auf viele neue Produktionen im THEATERuntendrunter

Auf ein Wiedersehen mit Ihren Lieblingsstücken. Wir hoffen, dass Sie uns auch weiterhin treu bleibe.

Ihr THEATERuntendrunter