Preisträger kommen zum Film ins Theater

MOZ: 26.04.2009

Buckow . Nach der Ökofilmtour 2009 Ende Februar im Buckower Theater "untendrunter" gibt es nun am 1. und 2. Mai noch einen Nachschlag. Darüber informierte jetzt die Intendantin Ila Schöppe. Zu sehen seien dann die Preisträger-Filme "Der Fuchs und das Mädchen" (Kategorie Kinder- und Jugendfilm, jeweils 16 Uhr) und "Leroy" (Publikumspreis, 19 Uhr). Dabei freut sich die Theaterchefin besonders auch auf die Abendveranstaltungen, für die sich der Regisseur der Komödie Armin Völckers und der Hauptdarsteller Alain Morel angekündigt haben. Letzterer spielt den 17-jährigen Leroy, der eigentlich lieber Cello spielt, als Hip-Hop zu hören. Als er sich in die blonde Eva verliebt, wird allerdings seine Hautfarbe zum Problem. So ist Leroy zwar Deutscher, aber schwarz.

Musikanten werben fürs Theater

MOZ: 06.11.2008

Buckow . Das Buckower Theater "untendrunter" hat besondere Verstärkung bekommen. Mehr als ein halbes Dutzend Musiker aus Holz erweisen sich als Hingucker für Spaziergänger und Vorbeifahrende. Geschaffen wurden sie mit Unterstützung der Sparkasse Märkisch-Oderland durch den Bildhauer Wolfgang Stübner, der zwar im Altlandsberger Ortsteil Wilkendorf zu Hause ist, aber sich der Märkischen Schweiz und auch der seit über zwei Jahren bestehenden Kultureinrichtung verbunden fühlt. So beteiligt er sich als Akteur bei verschiedenen Veranstaltungen oder ist als Besucher dabei. Mit dem Theater "untendrunter", in dem bereits eine Ausstellung von ihm zu sehen war, soll es noch weitere Projekte geben.

Dort steht an den kommenden beiden Sonnabenden aber erst einmal das Boulevardstück von Bernhard Slade "Nächstes Jahr - Gleiche Zeit" auf dem Programm. Danach folgt am 29. November die zweite Premiere der Spielzeit 2008/09: "Das Lächeln am Füße der Leiter" - eine szenische Lesung aus Henry Millers erzählerischem Kabinettstück. Vorstellungsbeginn ist jeweils um 20 Uhr. Live-Musik, teils open-air, gibt es dann wieder im nächsten Jahr.

Liebe einmal jährlich

MOZ vom 14.Oktober 2008

Schwimmender Bühnentraum

Märkischer Sonntag vom 10.August 2008

Probebühne für jedermann

MOZ vom 23./24. August 2008

Konzerte am See

MOZ vom 12.06.2008  - Konzerte am See und Theater im Schlosspark

Mit Shakespeare wird lange Pause beendet

Buckow (azi) Mit Takayo, dem Teufelsgeiger und seiner Band, wurde am Sonntag die Reihe der diesjährigen Open-air-Konzerte im Bu­ckower Theater "untendrunter" eröffnet. Bereits morgen sind auf der Bühne am Buckowsee Michael Klink und Renegald Gruwe unter dem Titel "Unforgettable" frei nach Nat King Cole mit Stücken aus der Jazz-, Swing- und Latinomusik zu erleben. Bereits zu Ostern hatten sie das Publikum im Theater in ihren Bann gezogen. Unter freiem Himmel dürfte dies bei schönem Wetter erst recht ein Kinderspiel sein. Beginn ist um 20 Uhr.

International geht es auch am 20. Juni zur selben Zeit mit der japanischen Sängerin Leilani zu. Sie war im Jahr 2000 an das Institute for Performing Arts in Liverpool gegangen, um dort das Diplom in Populärmusik und Soundtechnik zu machen. 2004 erschien ihre erste CD "Tears of Stars". Inzwischen hat die Mittzwanzigerin, die japanisch und englisch singt, mit "Towa no kuni" die Dritte vorgelegt. Mit ihren Liedern, schickt sie Hörer stets auf eine Reise voller Fantasie und märchenhafter Melodien. In Deutschland hatte sie im November ihre ersten begeistert aufgenommenen Auftritte.

Unterdessen bereitet sich das Schaupieler-Trio Ila Schöppe, Hans-Dieter Heiter und Thorsten Hennig auf das Freilichtspektakel "Shakespeares sämtliche Werke (leicht gekürzt)" vor. 2007 gerade sechs Mal gespielt, geht der Verein Theaterprojekt Helene damit jetzt nach fast zehnjähriger Pause allerdings wieder in den Schlosspark. Premiere: am 28. Juni, 20 Uhr.